SafeLine-Deutschland GmbH

Sicherheit und Qualität zu fairen Preisen.

SafeLine produziert und vertreibt Aufzugskomponenten. Diese werden speziell für den Aufzugsbau konzipiert, nicht nur adaptiert. Entwicklung, Fertigung, Vertrieb, Marketing und Technische Unterstützung sind alle aus einer Hand. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet. Der Umsatz beträgt gut 12  Mio € bei einem Wachstum von über 30% pro Jahr. 12-15% werden in die Entwicklung investiert. 80 Mitarbeiter haben bisher deutlich mehr als 100.000  Notruftelefone gefertigt.

safeline1

 

 

 

 

SafeLine MX2: das wohl kleinste Notruftelefon für Aufzüge, das die Normen vollständig erfüllt.

 

 

 

 

 

Zum Lieferumfang gehören Notruftelefone mit Festnetz- oder Mobilfunkverbindung, Sprachansagemodule, Etagenanzeigen sowie Datenübertragungseinrichtungen. Der Mobilfunkanteil wächst signifikant schneller als der Festnetzanteil. Durch verschiedene strategische Partnerschaften ist SafeLine auf allen europäischen Märkten präsent. Die Kundenunterstützung (Technik und Vertrieb) steht in vielen gängigen Sprachen zur Verfügung. Mit den Großen Vier der Aufzugsbranche bestehen lange Geschäftsverbindungen. SafeLine ist der Erstausrüster für OSMA Aufzüge und Mitsubishi Lift Europe.

2013 dk SafeLine Augsburg 2013-001

Messe Interlift 2013 in Augsburg: Der größte Stand in der Firmengeschichte

Ausgezeichnete Produkte und ein großer Marktanteil auf dem Heimatmarkt bedeuten nicht automatisch auch hohe Exporte. In Deutschland, einem der größten Märkte für Aufzüge, wurde 2008 die SafeLine-Deutschland GmbH gegründet. SafeLine-Deutschland ist näher am Kunden und seinen speziellen Anforderungen. Die strategischen Partnerschaften mit K.A. Schmersal, Henning und Bosch Sicherheitssysteme in Deutschland, Masora in der Schweiz und Haider Steuerungstechnik in Österreich ermöglichen eine gute Bereichsabdeckung.

Niederlassungen in Wipperfürth und in Ladenburg sorgen für den optimalen Kundenservice in allen kommerziellen und technischen Angelegenheiten. Als Mitglied des VDMA und des VfA kann SafeLine zu den Themen dieses speziellen Industriesektors beitragen. Nach drei aktiven Jahren ist SafeLine ein bedeutender und anerkannter Marktteilnehmer geworden, der zielstrebig an der Marktführerschaft arbeitet. Das Team in Deutschland besteht aus drei Personen, die sich die Aufgaben Vertrieb, Technische Unterstützung und Verwaltung aufteilen. Sie  agieren in allen kommerziellen und technischen Aspekten als Partner der Kunden.

2013 dkSafeLine-D 01

Das Team von SafeLine-Deutschland: Hier werden Sie geholfen.

Notruftelefone finden auch außerhalb der Aufzugswelt ihre Anwendung. Daher wird aktuell der Geschäftsbereich rund um die Notfallbox neu aufgebaut. Wofür ist die?

„Sie sind allein zu Hause. Wer bemerkt, wenn es Ihnen plötzlich nicht mehr so gut geht und Sie Hilfe brauchen? Wäre es da nicht gut, einfach nur auf einen Knopf am Handgelenk zu drücken? Den Rest macht die Notfallbox von SafeLine: Verbindungsaufbau zu bis zu 4 frei wählbaren Nummern, vorher aufgenommener Ansagetext mit Orts- und Detailangaben für den Empfänger, Freisprechmöglichkeit, Rückruffunktion, Akkupuffer für Stromausfall, ohne monatliche Grundgebühr, ohne Festnetzanschluss und nur minimalem Installationsaufwand.“

safeline4

Technologieführerschaft, kompetente Partner und ein tragfähiges Netzwerk bilden eine solide Geschäftsgrundlage. Quality Talks ist das Motto, unter das die Beziehungen untereinander, mit den Partnern und Kunden gestellt wird. Einmal im Jahr kommen alle zum Partnerseminar in Stockholm zusammen, um über Technik, Märkte, Regularien und Produkte beraten.

safeline5

Das jährliche Partnerseminar in Stockholm, Schweden

 

Sie interessieren sich für mehr? Dann sind Sie hier richtig

safeline6