Herzlich Willkommen auf www.dorf-kreuzberg.de

Jetzt nehm‘ ich eine Stunde Zeit …..

… unter diesem Motto stand das Adventskonzert des „Männergesangvereins Kreuzberg 1886 e.V.“ welches gleichzeitig das 23. Türchen des „Lebendigen Adventskalenders“ in Kreuzberg war.

201212 001 Weihnachtskonzert

Der Titelsong “Jetzt nehm‘ ich eine Stunde Zeit (von Lorenz Maierhofer) und die Lieder „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ (Satz Wolfang Lüderitz) sowie „Auf, haltet Euer Herz bereit“ (Walter Rein) bildeten den ersten Block des Weihnachtskonzertes, dass nun schon seit einigen Jahren am 4. Advent in der Kreuzberger Kirche stattfindet.

Die Kreuzberger Pfarrkirche war bis auf den letzten Platz besetzt – man hatte sogar noch zusätzliche Stühle neben die Sitzreihen gestellt. Das gemeinsame Lied „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ war daher auch dementsprechend kraftvoll.

201212 004 Weihnachtskonzert

Im zweiten Block begeisterte der zwanzigköpfige Männerchor unter der Leitung des Dirigenten Gerhard Klein mit den Lieder „Ich bete an die Macht der Liebe (Satz: Jakob Christ), „Gott ist die Liebe“ (Satz Franz Weber) und „Segne, o Herr“ (Horst Betz) das Publikum.

Bereits zum dritten Mal gestaltete der Gospelchor Kreuzberg, welcher ebenfalls von Gerhard Klein geleitet wird, einen Teil des vorweihnachtlichen Programms. Mit dem Song „Open up wide“ (Arr. Wolfgang Teichmann), sowie den Liedern „This little light of mine“, Let my light shine bright“ und „Sunny light of Bethlehem“ (alle Lorenz Maierhofer)“ wurde der Mittelteil des Konzertes mit modernen Rhythmen gefüllt.

201212 002 Weihnachtskonzert

201212 003 Weihnachtskonzert

Ein besonderes Highlight war die Solistin Alice Wald, die am Klavier von Florian Offermann begleitet wurde. Sie präsentierte mit Ihrer klangvollen Stimme Lieder zum Advent und wurde begeistert vom Publikum gefeiert.

Nach diesem Auftritt kamen erneut die Männer vom MGV Kreuzberg mit den Liedern „Im Dorf da geht die Glocke schon“ (Satz ‚Bernhard Weber) „Wir sind Menschen einer Erde“ (Michael Schmoll) und „Frieden“ (Roman Zybal) zum Einsatz.

Der letzte Teil des Liederreigens wurde wieder vom Komponisten Lorenz Maierhofer geprägt. Seine Lieder „Senora Dona Maria“, Sing‘ ma im Advent“ und „Der Weg im Advent“ wurde erneut vom MGV Kreuzberg 1886 e.V. gesungen. Begeisterter Applaus belohnte die Sänger für das Ergebnis Ihrer vielen Proben in den letzten Wochen.

201212 000 Weihnachtskonzert

Nach den Liedern „Wachet auf ruft uns die Stimme“ und „O Heiland reiß die Himmel auf“ die gemeinsam mit dem Publikum gesungen wurden, lud Gerd Wurth, der durch das Programm geführt hatte, die Zuhörer anlässlich des „23. Adventstürchens“ noch auf einen gemeinsamen Glühwein ins „von Mering Heim“ Kreuzberg ein. Hier wurde das Konzert ausführlich diskutiert und die Veranstaltung klang gemütlich aus. Die Einstimmung aufs bevorstehende Fest war gelungen - Weihnachten konnte kommen!